Georgi

"Ich saß auf dem langen, kalten Flur im dritten Stock des Winterpalais, wo der Zar und seine Familie residierten, wenn sie in St. Petersburg weilten. Die goldenen Wände verschwanden in einer einschüchternden Dunkelheit. Da war ich nun, ein grüner Junge aus Kaschin, dem es beinahe den Atem verschlug, als er an all diejenigen dachte, die hier in der Vergangenheit gewandelt waren." (S. 87)

Zum Titel

 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Aktuelle Veranstaltungen

Hermann Vinke Lesung in Berlin: Ich sehe immer den Menschen vor mir

11.02.16

Eine gemeinsame Veranstaltung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und Gegen Vergessen - Für...